Suche

trenner
kb_classic_news

tuning-NEWS, aktuelle NAchrichten rund ums Auto von A wie Alfa bis Z wie Zonda

tuning news und auto news, täglich neu und aktuell

Hier findet ihr die aktuellen Neuigkeiten von Schrauber.TV. Egal ob Audi, BMW, Mercedes, Porsche, VW... Die Auto News versorgen Euch mit dem neuesten rund ums Auto. Benutzt unsere Suchfunktion, um im Archiv zu stöbern. Viel Spaß beim Anschauen!

E-Mail

Luxus-Rikscha von Maybach

Freitag, den 19. November 2010 um 04:00 Uhr

 

Mit dem Entwurf einer elektrisch angetriebenen Luxus-Rikscha zeigt die Stuttgarter Automobilmanufaktur Maybach bei der Los Angeles Design Challenge radikal neue Wege für die urbane Mobilität von morgen auf. Die Maybach DRS – „Den-Riki-Sha“ (= elektrisch angetriebene Rikscha) - verbindet modernste Automobiltechnologie, luxuriösen Komfort und höchste Sicherheit mit den Bedürfnissen einer umweltbewussten Welt und den traditionellen Werten der klassischen „Jin-Riki-Sha“ (mit menschlicher Kraft angetriebene Rikscha). Der futuristische Viersitzer entsteht durch Metamorphose aus einem DNA-Kokon und ist damit das weltweit erste natürlich produzierte Fahrzeug. Entwickelt wurde die Rikscha von den Designern des Mercedes-Benz Advanced Design Studios in Tokio, das erstmals an der Los Angeles Design Challenge teilnimmt.

elektrisch angetriebenen Luxus-Rikscha

maybach_drs_01Der Design-Wettbewerb hatte internationale Automobil-Designstudios dazu aufgerufen, ihre Vision von einem 1.000 amerikanische Pfund (rund 454 Kilogramm) schweren Auto zu entwerfen (Leergewicht). Der viersitzige Kleinwagen soll sicher und komfortabel sein, über gute Fahreigenschaften verfügen und ein erstklassiges Design bieten. „Diese Herausforderung war groß – gerade für eine Marke wie Maybach, deren Luxus sich bislang auch in der Größe der Fahrzeuge manifestierte. Daher haben wir bei der Maybach DRS den europäischen Luxusgedanken mit dem asiatischen Gefühl für optimale Raumausnutzung kombiniert und damit ein Fahrzeug geschaffen, das beides intelligent verbindet. Dabei haben wir das Gewichtslimit knapp unterboten“, erklärte Holger Hutzenlaub, Leiter des Mercedes-Benz Advanced Design Studios in Tokio.

organische Intelligenz und biomechanische Ingenieurskunst

maybach_drs_02Atemberaubende Schönheit, ausgefeilter Luxus und technische Brillanz kennzeichnen die anspruchsvolle Entwicklung der Maybach DRS. Das Design erinnert an einen Schmetterlingskokon, der leicht und elegant zwischen zwei überdimensionalen Rädern schwebt. Gefertigt wird die Rikscha in einem einzigartigen, natürlichen Produktionsprozess. Aus einem DNA-Kokon entwickelt sich durch eine komplexe und perfekte Metamorphose ein fertiges Fahrzeug. Organische Intelligenz verbindet sich mit fortschrittlicher biomechanischer Ingenieurskunst. So entsteht eine futuristische Kombination aus ultraleichter Konstruktion und einmalig luxuriösem Exterieur und Interieur – für eine limitierte Anzahl exklusiver Fahrzeuge.

maybach_drs_03Der Fahrzeugrahmen besteht aus Kohlenstofffasern und Bio-Verbundstoffen, Türen und Fenster aus spritzgegossenem Polykarbonat und das Panoramadach aus flexiblen Bio-Verbundstoffen. Angetrieben wird die Maybach DRS von zwei 20 kW starken Elektromotoren, die in den Radnaben sitzen und sich selbst ausbalancieren. Die notwendige Energie erzeugt eine Lithium-Ionen-Batterie im Heck. Für optimale Kontrolle sorgt ein Bordcomputer, der mit der elektronischen Verkehrsinfrastruktur der Metropole kommuniziert. So ist eine gleichmäßige, luxuriöse Fahrt durch die Stadt gewährleistet. Zur Steigerung der Reichweite erlaubt der Human-Elektro-Hybrid zusätzlich Pedalkraft, die durch den Fahrer erzeugt wird. Ganz der Maybach-Tradition einer luxuriösen Mobilität verpflichtet, setzt die Maybach DRS – „Den-Riki-Sha“ – dieses Erbe fort und ist so eine Huldigung an die Straßen von morgen.

Los Angeles Design Challenge

Die Los Angeles Design Challenge ist Teil der Konferenz Design Los Angeles, die vom 17. bis 18. November 2010 im Rahmen der Los Angeles Auto Show stattfindet. In diesem Jahr waren neben den südkalifornischen Designstudios der Automobilindustrie erstmals auch internationale Ateliers teilnahmeberechtigt. Der Gewinner des Visionen-Wettbewerbs wird am 18. November 2010 bekannt gegeben.