Suche

trenner
kb_classic_tuninglexikon_h90px

Tuning und Auto lexikon von A bis Z

Fachbergriffe rund ums Auto und Tuning – einfach erklärt

Das Schrauber.TV Tuning-Lexikon. Von A wie Abgasanlage bis Z wie Zylinderkopfdichtung! Im Tuning-Lexikon könnt ihr auf einen Blick schnell Erklärungen zu den gängigsten Begriffen aus der Tuning und Autowelt nachlesen.

Nach Lexikon-Einträgen suchen (Nur normale Begriffe sind erlaubt)
Beginnt mit Enthält Exakter Begriff Klingt wie
Alle | 0-9 | A | B | C | D | E | F | G | H | I | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Z

Begriff

Definition

Wagenheber:

Ein Wagenheber hebt den Wagen von unten an, um Reparaturen oder andere Versorgungen unterhalb des Autos vorzunehmen. Dabei gibt es verschiedene Versionen, z.B. mit Pumpe, als Luftkissen, elektronische Wagenheber oder hydraulische Wagenheber. Meist wird ein Wagenheber zum einfachen Reifenwechsel benutzt.

Wasserkühler:

Wasserkühler sind Wärmeübertrager, die mit Kühlmittel gefüllt sind. Diese bestehen aus Wasser und Glykolen, die als Frostschutz dienen sollen.

Wattiefe:

Als Wattiefe bezeichnet man die Gewässertiefe, in die man mit einem Kraftfahrzeug einsinken kann. Das hängt von verschiedenen Faktoren ab. Dabei unterscheiden sich auch Pkws von Geländewagen, die meist durch tieferes Gewässer fahren können. Doch ist das trotzdem immer noch von der Luftansaugung des Motors, Dichtheit der Elektronik, Abdichtung abhängig.

Wave-Scheibentönung:

Bei der Wave-Scheibentönung werden einige Fenster auf herkömmliche Weise mit einer Klebefolie verdunkelt. Der Vorteil einer Wave-Scheibentönung liegt in der Form der Folie, besonders im vorderen Bereich. Diese ist oval, nach vorn größer werdend offen. Dies ermöglicht uneingeschränkte Sicht, z.B. im Bereich des Schulterblicks. Die meisten Sets zum Anbringen einer Wave-Scheibentönung sind auch im Rahmen der StVO zulässig. Die Auswahl an Tönungsfolien ist dabei enorm. Nicht nur die Farben variieren, sondern auch der Grad der Lichtdurchlässigkeit, der Wärme- und der UV-Reflexion. Wichtig beim Auftragen jeder Folie ist die Scheibe vorher gründlich zu reinigen.

Weber DCNF:

Wie auch bei der Weber DCOE handelt es sich bei der DCNF um einen Doppelvergaser des italienischen Herstellers. Der Unterschied liegt in der Ausführung. Bei diesem Modell ist die Luftführung senkrecht von oben nach unten. Eine Bauweise wie sie i.d.R. bei Serienvergasern verwendet wird.

Weber DCOE:

Weber ist ein italienischer Vergaserhersteller. Bei dem Typ DCOE handelt es sich um einen Doppelvergaser, deren Vorteil in der leichten Zugänglichkeit zum Düsenstock und der großen Anzahl unterschiedlicher Düsentypen liegt. Die Größenangabe, die zu dem Namen des Vergasers steht (bspw. Weber 40/45/50 DCOE), steht für den Durchmesser der Drosselklappe.

Windschutzscheibe:

Die Windschutzscheibe kann man auch als Frontscheibe eines Kraftfahrzeugs bezeichnen. Sie dient als Schutz vor Wind, Wetter und Partikeln, die einen Fahrer beim fahren behindern könnten. Durch sie ist somit eine gute Sicht gewährleistet. Windschutzscheiben werden aus Verbundglas hergestellt. Die Windschutzscheibe ist ein tragendes Teil Karosserie und trägt zur Torsionssteifigkeit bei. An der Windschutzscheibe sind meistens Warmluftströmer und Scheibenwischer angebracht, die die Scheibe von Schmutz entfernen oder mit Wasser säubern. Bei Regen ermöglichen sie einen gute Sicht. Der Warmluftströmer schützt die Scheibe vor dem Beschlagen.

Wolframelektrode:

Wolframelektroden kommen beim Wolfram-Inertgasschweißen zum Einsatz. Bei der Benutzung unterscheidet man zwischen zwei Arten von Wolframelektroden, die einen sind rein die anderen mit oxidischen Zusätzen versehen. Mit der Wolfram-Inertgasschweiß Methode werden bei einem Kraftfahrzeug Teile an der Karosserie angeschweißt.

Wulstbruch:

Wenn der Teil der Reifen, der genau auf den Felgen aufliegt kaputt geht, dann spricht man von einem Wulstbruch.