Suche

trenner

Wie schließt man ein Kurvenlicht an?

vom 18.08.10 16:47:31
Beschreibung

Ein Schrauber-Tipp nicht nur für Auto-Elektriker

Viele Kabel, zwei Scheinwerfer und ein Steuergerät. Und das große Ziel: selber reparieren oder selber tunen. Das sind die Zutaten bei dem schnell mal Kabelsalat entsteht. Dado, seines Zeichens KFZ - Elektriker, zeigt euch in diesem Tuning-Video wie ihr unnötige Gefahrenquellen vermeidet und euch lange an der Funktionstüchtigkeit der Kurvenscheinwerfer erfreuen könnt. Dafür ist nicht vielmehr als eine Bohrmaschine, zwei bis drei Schrauben, ein Lötkolben mit etwas Lötzinn und ein wenig Isolierband nötig. Aber Achtung: Diese Aufgabe ist nichts für Leute ohne Fingerspitzengefühl, wie der Schrauber-Tipp im Auto-Video gut zeigt!

 

Der lange Arm des Gesetzes

Sowohl dynamische, als auch statische Kurvenlichter sind laut StvO gesetzlich erlaubt. Sie dienen einer besseren Sicht des Fahrers und garantieren damit eine höhere Fahrsicherheit. Trotzdem kann es passieren das Fahrer eines PKWs mit statischem Kurvenlicht angehalten werden. Besonders beliebt sind die Fahrzeuge, bei denen das statische Kurvenlicht bei der Bewegung des Lenkrades anspringt. Das Problem sieht wie folgt aus:

Polizei und Ordnungshüter können oftmals nicht zwischen Nebelscheinwerfer und Kurvenlicht unterscheiden. Bei einer Kurvenfahrt sieht es dann für die Beamten so aus als würde der Nebelscheinwerfer nur auf einer Seite funktionieren. Die Schlussfolgerung der Polizeibeamten ist oftmals: Der andere Scheinwerfer ist defekt! Mal ganz davon abgesehen, dass das Fahren mit Nebelscheinwerfern bei normaler Witterung sowieso verboten ist, ist es zudem auch noch unzulässig wenn Beleuchtungseinrichtungen am Fahrzeug defekt sind. Bei einer Kontrolle muss sich dann der Fahrer auch noch rechtfertigen, warum er modernste Technik an seinem Auto verbaut hat. Um in so einer Situation lange Diskussionen zu vermeiden gibt es von einigen Kurvenlichtherstellern eigens entwickelte Faltblätter, in denen die Richtlinien zu Kurvenlichtern beschrieben ist. Darin wird zum Beispiel erwähnt das die Betätigung der Scheinwerfer über Blinker bzw. Lenkradbewegung erfolgt und das diese Scheinwerfer auch als Nebelleuchten zugelassen sind.

   2.3 (76 Stimmen abgegeben)

Mr. WongKledyAlltagzLinkarenaDigg!Reddit!Del.icio.us!Google!Facebook!Technorati!Yahoo!