Suche

trenner

Montage eines Kurvenlichts

vom 18.08.10 16:27:42
Beschreibung

Schrauber-Tipp und Tuning-Video zum einfachen Einbau

Ihr wollt Euer Auto selber reparieren, oder selber tunen? Nichts einfacher als das. Diesmal geht es um den Einbau eines Kurvenlichts. Freie Sicht in die Kurve oder doch lieber zusätzliche Scheinwerfer bei der Fahrt im Nebel? Mit den meisten Kurvenlichtern zum Nachrüsten ist Beides möglich. Doch Nachrüsten ist nicht immer ganz so einfach, wie diese Montage Anleitung zeigt. Mal passen die Teile nicht auf Anhieb in die Karosserie, mal sind die Halter zu klein. Bei Denny, von Jo’s KFZ Service, treten gleich beide Fälle ein. In diesem Tuning-Video zeigt er Euch, wie Ihr mit den ganz normalen Problemchen bei solch einem Einbau am besten umgehen könnt. Schritt für Schritt erklärt er, wie Ihr ein Kurvenlicht an Eurem Fahrzeug nachrüsten könnt und so Euer Auto selber tunen könnt.


Auto selber tunen, Auto selber reparieren - Das Kurvenlicht

Bei Kurvenlichtern unterscheidet man im Wesentlichen zwischen zwei verschiedenen Arten von Scheinwerfern. Das dynamische Kurvenlicht ist im Hauptscheinwerfer verbaut und schwenkt bei der Bewegung des Lenkrades mit - meist in einem Winkel bis maximal 15 Grad. Der Scheinwerfer muss also von vornherein so konzipiert sein, dass sich das Abblendlicht bewegen kann. Beim Nachrüsten eines dynamischen Kurvenlichts muss also immer der Hauptscheinwerfer vollständig ausgetauscht werden.

Das statische Kurvenlicht (auch Abbiegelicht genannt), welches Denny bei dem Ford Cougar im Video verbaut hat, bewegt sich keinen Zentimeter. Es wird lediglich zu- und abgeschaltet, wenn man den Blinker betätigt. Zwar gibt es in bestimmten Fachgeschäften auch Abbiegelichter, die ihr Signal vom Lenkrad erhalten. Diese sind jedoch etwas komplizierter beim Verlegen der Elektrik. In der Regel sitzen die Abbiegelichter an der Stelle, wo serienmäßig die Nebelscheinwerfer sitzen. Deshalb ist eine weitere Funktion der Abbiegelichter das Umschalten zum Nebelscheinwerfer. Bei einem Blinker gesteuerten Abbiegelicht hat man natürlich den Nachteil, dass eine normale Kurve (keine Kreuzung oder ähnliches) bspw. auf einer Landstraße nicht ausgeleuchtet wird, da man dort in der Regel nicht blinkt.

Fazit: Ein Kurvenlichteinbau sollte man sich vorher gründlich durch den Kopf gehen lassen. Wenn man Geld sparen möchte und einen etwas erleichterten Einbau vorzieht, reicht das Abbiegelicht vollkommen aus. Wenn einem die ausgeleuchtete Kurve an Kreuzungen, abbiegenden Haupt- und Nebenstraßen nicht ausreicht, dann wird es etwas teurer und aufwändiger beim Einbau. Denn dann geht es nicht ohne dynamisches Kurvenlicht.

   2.4 (81 Stimmen abgegeben)

Mr. WongKledyAlltagzLinkarenaDigg!Reddit!Del.icio.us!Google!Facebook!Technorati!Yahoo!